Corporaziun evangelica Ardez-Ftan-Guarda

Actualitats

Il Sainin

Il prossem Sainin ha lö als 19 avrigl 2024 a partir da las 09.30 illa sala cumünala ad Ardez. No'ns allegrain da bivgnantar uffants tanter 0 e 5 ons insembel cun ün creschü per giovar, tadlar ün'istorgia our da la Bibla e zambriar. ... LEGER INAVANT

Collecta annuala: Mission 21

Ils progets cha no sustgnain ingon as chattan illas muntognas da Peru e Bolivia. Fenomens meteorologics sco süttinas, dschetas, e’l müdamaint da clima chaschunan cha bleras famiglias nun han avuonda per racoglier. L’organisaziun Mission 21 collavura cun organisaziuns localas chi sustegnan a famiglias cun pitschnas paurarias. Quel agüd procura chi pon cultivar lur fuonds in ün möd plü ecologic ed uschè avair chüra da l’ambiaint e ragiundscher daplü diversità e sgürezza a reguard lur alimentaziun. ... LEGER INAVANT

Farbenspiel.family

Scuvrir inspiraziuns pella vita da famiglia suot farbenspiel.family. Üna sporta da differentas baselgias chantunalas. ... LEGER INAVANT

«Cha tuot quai cha vus fais, dvainta in charità!»

1 Corinters 16, 14 (devisa biblica 2024)

News

Krieg in der Ukraine: Nichts mehr wie vorher

Eine ukrainische Jugendliche hat Tagebuch über ihre Flucht nach der russischen Invasion geführt. «Ballet mental» dokumentiert, wie Menschen durch den Krieg den Boden unter den Füssen verlieren. ... WEITERLESEN

Luzern: Kirchliche Arbeit messbar machen

Was beschäftigt die Menschen und was ist ihnen in der Seelsorge wichtig? Um das herauszufinden, liess die Reformierte Kirche Kanton Luzern eine Umfrage durch das gfs.bern durchführen. Das soll erst der Anfang sein. ... WEITERLESEN

Frankreich: Recht auf Abtreibung im Grundgesetz verankert

Das französische Parlament hat beschlossen, das Recht auf Schwangerschaftsabbruch in der Verfassung festzuschreiben. Der Entscheid fiel unerwartet klar aus. ... WEITERLESEN

Ghana: Parlament verabschiedet striktes Anti-LGBT-Gesetz

Wer queer ist, macht sich in Ghana neu strafbar. Das Parlament hat zudem auch rechtliche oder finanzielle Unterstützung für queere Menschen unter Strafe gestellt. ... WEITERLESEN

Krieg im Nahen Osten: UN-Kommissar: «Gemetzel» im Gaza-Streifen

Mehr als 100’000 Menschen sind laut der Uno in Gaza verletzt oder getötet worden. Die Organisation prangert die massive Gewalt beider Kriegsparteien gegen die Zivilbevölkerung an. ... WEITERLESEN

Bezahlkarte: Weltbank-Ökonom: Geflüchtete überweisen wenig Geld ins Ausland

Bis im Sommer wollen alle deutschen Bundesländer Bezahlkarten für Flüchtlinge einführen. Das soll verhindern, dass Asylbewerber Geld ins Ausland überweisen. Auch in der Schweiz stösst das Konzept auf Interesse. ... WEITERLESEN

Mittelmeer: «Sea-Eye 4»: 60 Menschen aus Holzboot gerettet

Mitarbeiter der Organisation Sea-Eye haben Flüchtlinge aus Seenot gerettet – für manche kam die Hilfe zu spät. Unterstützung kam auch von den maltesischen Streitkräften. ... WEITERLESEN

Somalia: Hilfswerk: Jeder Fünfte hat nicht genug zu essen

Naturkatastrophen und bewaffnete Konflikte setzen Somalia stark zu. Millionen von Menschen sind auf der Flucht und es droht eine Hungersnot. Hilfswerke bitten um internationale Unterstützung. ... WEITERLESEN

Migration: Bund steuert Millionen zur Überwachung der EU-Aussengrenzen bei

Die Schweiz beteiligt sich weiterhin finanziell am Schutz der Schengen-Aussengrenzen. Der Ständerat hat einem Beitrag von rund 300 Millionen Franken zugestimmt. Gleichzeitig werden in der EU neue Regeln für die Grenzwache gefordert. ... WEITERLESEN

Obdachlosigkeit: Der Pfuusbus auf der Überholspur

In der laufenden Saison verzeichnet die Notschlafstelle des Zürcher Sozialwerks Pfarrer Sieber einen Viertel mehr Übernachtungen als im Vorjahr. Der Bedarf an Freiwilligen, die mithelfen, bleibt gross. ... WEITERLESEN

Landtagswahlen: EKD-Chefin warnt vor rechtsextremen Parteien

Die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Kirsten Fehrs, hat vor einer Wahl rechtsextremer Parteien einschliesslich der AfD gewarnt. Damit schliesst sie sich einer Erklärung der katholischen Bischöfe an. ... WEITERLESEN

Afghanistan: Weitere öffentliche Hinrichtungen unter Taliban

Die Taliban haben in Afghanistan weitere öffentliche Hinrichtungen durchführen lassen. Die Exekutionen sollen vor Anwohnern in einem Fussballstadion stattgefunden haben. ... WEITERLESEN
Quelle: ref.ch